Donnerstag, 12. April 2012

HTC ONE X 


Als die ersten News in den einschlägigen Foren kursierten das Media Markt 
schon das One X im Regal hätte habe ich mich am 29.03 aufgemacht den
nächsten Media Markt zu stürmen.

Dort angekommen sah ich die Verpackung schon im Glaskasten, ausgestellt waren
die Geräte noch nicht.
Ungeduldig wartete ich auf einen Verkäufer, normalerweise stehen sie ständig 
hinter einem. Nach einer gefühlten Ewigkeit kam dann ein Verkäufer.
"Das HTC One X hätte ich gerne", "gerne, aber wir haben es nur in Grau".
Das kam mir ganz recht, da ich das weiße für zu empfindlich halte. Die Preisfrage
war auch noch nicht geklärt, denn laut Homepage sollte es ja 579 kosten, in deren 
Computer war es allerdings mit 699 hinterlegt. Ein kurzes Telefonat vom Verkäufer brachte
Klärung und ich konnte es für 579 mit nehmen.

Zu Hause angekommen wurde das Gerät sofort eingerichtet und in Betrieb genommen, aber
was ist das?? Ein schöner Fleck im Display der bläulich schimmerte und bei weißem Hintergrund mich hämisch angrinste. Natürlich ein No Go für den Preis, somit stand schon fest wo ich am nächsten Tag ganz früh sein werde. Bis dahin wurde schonmal ausgiebig getestet.

Am nächsten Tag dann total unkompliziert im Media Markt umgetauscht bekommen.
Dieses Mal natürlich vor Ort getestet, puhh kein Display Fehler. Also heim und 
wieder von vorne einrichten. 

Ohne Zweifel es ist schon ein Bildschönes Smartphone und fühlt sich auch sehr hochwertig
an. Die Kamera macht richtig gute Bilder und ist zudem echt sehr schnell. Die Videoqualität
als solche ist auch gut, jedoch die FPS schwanken stark und es kommt oft zu unschönen rucklern bei Kamera schwenks. Ich hoffe mal HTC bessert hier mit Updates nach.

Beats Audio, ja was soll ich dazu sagen? Ich war und bin kein Freund von diesen minderwertigen und überteuerten Kopfhörern. Die Klangverbersserung ist meiner Meinung nach nur EQ Einstellung. Mit guten Kopfhörern ist die Qualität jedoch absolut brauchbar.

Sense 4.0 hat gut abgespeckt ohne seinen Nutzen zu verlieren. Allerdings gibt es hier bei der Programmierung und im Zusammenhang mit dem Prozessor wahrscheinlich ein kleines Problem.
Da bei wenig "Last" ja nur der 5. Kern mit 500mHz zum Einsatz kommt, ruckelt das wischen durch die Screens gerne mal. Da Sense ja kein schmaler Laucher ist und man dann noch haufenweise Widget hinzufügt, dann reichen 500mHz scheinbar nicht mehr.
Aber auch das kann man mit Software Update ändern.

Schlimmere Probleme sehe ich bei der Kameraabdeckung hinten. Hier wurde mal wieder bei HTC nicht zu ende gedacht. Das Highlight der One Serie ist die Kamera und hier wurde geschludert. Wie bei fast allen HTC Geräten liegt diese Glas oder Plastik Abdeckung auf sobald man das Phone auf den Tisch ect legt. Erste Meldung aus diversen Foren bestätigen meine Annahmen das dieses zu Kratzern führt. Sowas muss doch nicht sein, einfach den Außenring etwas höher machen, das dass Glas nicht aufliegt.
Aber scheinbar war hier der gleiche Entwickler dran wie bei der Frontkamera, diese liegt tiefer im Gehäuse. Das sich dort prima Staub und Schmutz sammelt sollte einem Konstrukteur einleuchten. Nach nur 2 Wochen sehen meine Fotos mit der Frontkamera aus, wie durch Milchglas fotografiert.
Wie man daran kommen soll zum sauber machen steht in keiner Bedienungsanleitung.

Auch ein Phänomen was ich so fast nur von HTC kenne, auch auf dem One X kann ich hinten nach 30 
minuten Navigation ein Spiegelei braten. Das kenne ich weder vom Galaxy S2 noch vom Galaxy Note.
Und nein während der Navigation wurde nicht geladen. 

Geladen ist eine gute Überleitung zum eigentlich größten Problem aktuell, der Akku ist mit 1800mAh eigentlich gut dimensioniert. Das Galaxy Nexus oder das Galaxy S2 haben auch nicht mehr, halten jedoch um einiges länger. Ich nutze über den Tag mein One X nicht zum spielen. 
Ich aktualisiere öfters den Friedstream oder lese in Google + und bei Androidpit, nix was 4 Kerne beanspruchen würde und trotzdem kann ich ich froh sein wenn ich 10h erreiche. Hier sollten die Programmierer dringend ein paar Überstunden schieben, denn so traue ich mich kaum mein HTC aus  dem Tiefschlaf zu wecken.

Da ich natürlich weiß das man soetwas erwarten muss wenn man zu den ersten gehören will, so 
nehme ich die Bugs in kauf und bin trotz alledem von dem Gerät überzeugt. Auch denke ich das HTC sich bemühen wird das dass One X nicht wie das LG Optimus Speed zum Desaster wird.

Das erste Update soll ja schon kurz vor Release stehen und laut Foren diese Woche noch verteilt werden, hoffen wir das beste.

Ich kann das HTC One X nur empfehlen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen